Perfect Poise

Tag 3 - I'm a happy (detox) bunny

23:38h, Freitag abend. Ich komm gerade aus dem Theater, habe eine fantastische Vorstellung von Faust I gesehen und schnabuliere jetzt meine Detox-Erbsensuppe vor einer Folge "Perfektes Dinner" und meinem Computer. Suche den Fehler? Jaaaa, richtig. Zu spät, und man soll sich auf sein Essen konzentrieren. Weiss ich doch .... aber Spass machts auch so. Und die Suppe schmeckt schon wieder superspitzenklasse. Ich fühl mich super, ganz ganz leichte Kopfweh noch - aber vernachlässigbar. Das liegt bestimmt an dem tollen Detoxbad, das ich mir heute morgen gegönnt habe. Und übrigens habe ich heute die Zusage für eine fantastische neue Wohnung bekommen! Good day, I'd say :-)

1 Kommentar 19.10.12 23:44, kommentieren

Werbung


Update - Tag 2 - Der erste Durchhänger

Habe geschlafen wie ein Stein und bin erst um 9 Uhr aufgewacht. Naja, wenigstens musste ich kein Frühstück zubereiten - Fruity Detox Nr 1 (mit Erdbeere, Banana, Apfel und Aloe Vera) aus dem Kühlschrank nehmen, schütteln und geniessen. Wieder sehr lecker. Ich bin ein Fan der Fruity Detox ...

Am Vormittag kommt dann ein Hänger: Ich habe Kopfweh (typische Detoxnebenwirkung), mein Bauch tut weh und schlecht ist mir auch. Könnte mir vorstellen, dass das von der vielen Flüssigkeit + Säure kommt, aber keine Ahnung. Würde mich gerne hinlegen und mir die Decke über den Kopf ziehen. Oder Spaghetti essen. But no! I am still strong. Ein paar Macadamianüsse aus meiner abgewogenen Notration helfen.

Um 13h fühle ich mich dann in der Lage, den nächsten Saft zu trinken. Viel zu spät wahrscheinlich. aber wenn ich die Zusammensetzung von The Greens und The Roots für heute nur lese, wird mir übel. Also geniesse ich erstmal den erfrischenden Geschmack der Cucumber Lemonade - schmeckt wie Gin Tonic mit Hendricks Gin. Aber ohne Alkohol. Lecker.

*** So, jetzt habe ich doch ein bisschen was nachzutragen - aber nur Gutes, gottseidank. Kopfschmerzen und Übelkeit waren schnell Vergangenheit, Hunger hatt' ich auch keinen. Allerdings habe ich gestern die ganze Portion von 50g erlaubten Nüssen über den Tag verteilt geknabbert. Ideal ist das bestimmt nicht, aber habe ich gebraucht. Und, ich muss gestehen, einen Espresso habe ich auch getrunken. Dafür war ich bei allen anderen Getränken brav, habe meinen Gemüsesaft und The Roots getrunken (muss gestehen, ich glaube die The Roots laut Beschreibung waren nicht das, was in der Flasche war. Das schmeckte lecker, aber intensiv nach Rote Beete, und von denen stand nix im Menu). Abends: Spitzenklasse Kürbissuppe. Da macht Detox sogar geschmacklich Spass.... Laune und Wohlbefinden ist wieder tip topp!

1 Kommentar 18.10.12 13:05, kommentieren

Es geht mir auf den Keks...

dass ich jeden Beitrag mehrfach schreiben muss, weil beim Hochladen immer myblog abschmiert!

18.10.12 12:59, kommentieren

Detox Day 1 - Los geht's

8:45h

Guten Morgen, allerseits. Ich freue mich auf meinen ersten Saft - Fruity Detox Nr III, bestehend aus Mango, Passionsfrucht, Banane, Apfel und Orange. Sieht aus wie ein leckerer Smoothie und - oh joy - schmeckt auch so! Ich zünde mir zum Saft-Frühstück meine Detox-Kerze an, die gestern mit im Päckchen war, und setze mich mit dem Saft und einem alkalischen, entschlackenden Fußbad auf die Couch und relaxe eine halbe Stunde. So kann der Tag anfangen ... auf ins Büro!

12:45h

Der hat gut vorgehalten, der "Detox Smoothie" ;-) ... habe immer noch keinen richtigen Hunger. Aber ich muss ja mein Pensum von 5 Säften und einer Suppe heute schaffen. Spätestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen soll der letzte "Gang" verzehrt werden. Das ist zwar bei mir relativ spät, aber grundsätzlich versuche ich mich wenigstens beim Detoxen an einem frühen Abendessen zu orientieren. Deshalb geniesse ich jetzt Saft Nr. 2: Apple Lemonade. Darin sind laut meinem Menüplan Filtriertes Wasser, Apfel, Zitrone, Ahornsirup und Ingwer. Der Ingwer beisst, wie Ingwer ist nunmal tut. Schmeckt aber trotzdem erfrischend und angenehm. Ich wundere mich ein bisschen über den Ahornsirup, dachte beim Detox sollte man am besten gar nicht süßen. Aber schmecken tut's mir so mit Sicherheit besser und die Cardea-Damen werden schon wissen, was sie tun.

13:51h

Ich glaube, die Apple Lemonade regt die Verdauung an. Habe jetzt doch etwas Hunger und schon zwei Mandeln geknabbert. Zum Glück ist die Packung schon so lange auf, dass sie ranzig schmecken und es mir gleich wieder vergeht :-)

15:59h

Nun habe ich doch noch eine Weile ausgehalten ... aber entsprechend ist mein Magen jetzt auch ein schwarzes Loch! Ich freue mich auf "The Greens No. IV". Gemüsesäfte sind ja eigentlich nicht so mein Fall, aber wir wissen ja alle noch von Oma: Der Hunger treibt's rein. Und meine Broschüre mahnt in den FAQ: Sie können auf keinen Fall auf die Gemüsesäfte und deren wichtige Inhaltsstoffe verzichten.

Dann mal Bühne frei für Gurke, Sellerie, Zucchini, Kohlrabi, Apfel, Birne und Chlorella.

Geruchstest: eine bisschen grasig-grün, aber frisch und nicht unangenehm.

Geschmacktest: es dominiert Sellerie - das finde ich gut, Sellerie mag ich sehr. Aber der Geschmack ist sehr differenziert, mit vielen subtilen Nuancen. Durchaus angenehm zu trinken.

Glückwunsch, Cardea Detox - bei der Konkurrenz konnte ich die Gemüsesäfte wirklich nur runterwürgen!

22:29h. Nachtrag zu The Roots - irgendwas mit Karotte, Apfel und Maca (whatever). Ganz und gar nicht mein Geschmack. Habe ein paar Schluck genommen und den Rest weggeschüttet - soviel zum Thema, man solle nicht auf die Gemüsesäfte verzichten. Aber sorry, ging echt nicht. Zum Abendessen dann die Spinatsuppe erwärmt. Dominierend e Knoblauchnote. Die 500ml waren für mich zu viel, habe nur eine Schale gegessen und hoffe, es reicht. Dann noch drei Macadamianüsse geknabbert, um einen anderen Geschmack in den Mund zu bekommen - nicht, dass die Suppe schlecht geschmeckt hätte, aber wie gesagt, sehr dominierendes Knobiaroma. Naja. Tag 1 geschafft. Habe mich aus einer Abendveranstaltung ausgeklinkt, da wäre ich nicht ohne Alkohol rausgekommen. Echt schade, hätte da nette Leute getroffen. Aber da braucht es stronger beings than myself to resist to temptation.... Lieber noch ne Runde lesen und auf den Fruity Detox freuen... Bonne nuit!

1 Kommentar 17.10.12 08:25, kommentieren

Mein Detox-Paket ist da (Update mit Fotos)

Gerade ist mein Detox-Paket gekommen.



Mein erster Eindruck: Sehr gut!

Im Unterschied zum Detox-Paket der Konkurrenz (da hatte ich im Januar ebenfalls eine 5-Tage Detox-Kur gemacht) gefällt mir, dass es jeden Tag ein anderes "Menu" gibt. Ausserdem enthält mein Paket eine Infobroschüre, ein nettes Willkommensschreiben und - was ich ganz toll finde - einen Detox-Tee mit Teesieb, ein Körperpeeling, einen kratzigen Handschuh fürs Peelen, ein Detox-Bad und eine Detox-Kerze. Was mir fehlt sind die Strohhalme, die gabs bei der Konkurrenz dazu. Ganz praktisch, denn dann stürzt man die Säfte nicht so runter.

Memo an mich: nachher beim Haushaltsbedarf vorbeigehen und ein paar Strohhalme einkaufen.

 So, jetzt kommen die kleinen erstmal in den Kühlschrank.

 


2 Kommentare 16.10.12 12:18, kommentieren

Willkommen, bienvenue, welcome ...

Jeder hat ja ein Hobby. Und eine schlechte Angewohnheit. Ich bin furchtbar vielbeschäftigt, deshalb dachte ich mir: warum nicht beides kombinieren? Mein Hobby ist Wellness, Wohlbefinden, Mode. Alles für die Schönheit. Meine schlechte Angewohnheit ist: alles rund um Wellness, Wohlbefinden, Mode muss ich ausprobieren. Alles für die Schönheit eben. Naja, ich habe auch noch ein paar schlimmere schlechte Angewohnheiten (nicht, dass mir jetzt eine einfallen würde, so auf Anhieb ;-)).


Ich stöbere unheimlich gerne im Internet nach neuem zum Ausprobieren. Oder, wenn ich von was neuem gehört habe, nach Meinungen anderer dazu. Was liegt also näher, als dass ich selbst meinen Senf dazugebe?


Losgehen wird es mit einer Detox-Woche. Ich hab bereits einmal eine fünftägige Saft-Detox Kur gemacht, damals bei www.detox-delight.de. Nun ist es mal wieder an der Zeit, ein bisschen was für den flachen Bauch zu tun und ich habe mich entschieden, diesmal die Frankfurter Konkurrenz auszutesten: Cardea Detox.


Morgen soll mein erstes Paket eintrudeln, Mittwoch werde ich loslegen. Ich bin gespannt ...

1 Kommentar 15.10.12 21:14, kommentieren